Fandom


Sleeperhold

Brutus Beefcake als The Butcher mit einem Sleepehold gegen Randy Savage

Beim Sleeperhold wird der Hals des Gegners von hinten umklammert und durch Drücken gegen den Brustkasten des Ausführenden soll dem Gegner die Luft abgeschnürt werden. Durch das nach vorne drücken des gegnerischen Kopfes durch den anderen Arm des Ausführenden soll der Effekt noch verstärkt werden. Der Sleeper Hold hat als Zermürbungs- und Aufgabegriff einen festen Platz. Insbesondere da für Zuschauer nicht erkennbar ist, wie stark der Ausführende zudrückt. Als Variante existiert auch der Rear Naked Choke, bei dem der Gegner auf dem Boden liegt und vom Ausführenden zusätzlich noch mit den Beinen umklammert wird. Verwandte Formen sind der Front-Headlock (von vorne) und der Guillotine-Choke (hier kann der zweite Arm zu Hilfe genommen werden). Beide Würgegriffe können auch im Sitzen oder am Boden liegend am Gegner angesetzt werden. Bekannte Verwender des Sleeperholds waren Brutus Beefcake und Roddy Piper.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.