Pro-Wrestling
Advertisement


Die German Wrestling Federation, kurz GWF, ist der Name einer deutschen Wrestling-Promotion, die in Berlin beheimatet ist. Promotor ist Carlos Gallero.

Geschichte[]

Die German Wrestling Federation veranstaltet seit 1996, hauptsächlich in Berlin, Wrestling-Shows. Auch in Bayern, Brandenburg und Baden-Württemberg wurde eigene Veranstaltungen durchgeführt. Daneben betreibt die Liga in Berlin auch eine gleichnamige Wrestlingschule.

In der Promotion waren schon einige nationale wie internationale Stars verpflichtet. So beispielsweise Too Cold Scorpio, Ulf Herman, Lloyd Anoa'i und Chris Raaber, Douglas Williams, Wesna Busic, Michael Kovac und Jonny Storm.

2010 arbeitete die German Wrestling Federation eng mit der Liga German Stampede Wrestling (GSW) zusammen. So stellte die GWF eine Zeit lang ihren Betrieb ein, um nun als Trainingsschule der GSW zu fungieren. Doch nach der erneuten Inaktivität und der unsicheren Zukunft der GSW wurde bereits 2011 wieder unter eigenem Banner veranstaltet. Am 1. Oktober wurde im Statthaus Böcklerpark die Show "GWF Berlin Wrestling Night 6" veranstaltet, die mehr als 300 Zuschauer hatte.

Aktuelle Titelträger[]

Championship(s) Amtierende(r) Champion Datum des Titelgewinns
GWF Berlin Title Ivan Kiev 3. Oktober 2009
GWF Amateur Berlin Title Cash Money Erkan 13. Juni 2009

GWF Films[]

Unter dem Banner "GWF Films" produziert und veröffentlicht die German Wrestling Federation zusätzlich eigene Low-Budget-Filme, wie zum Beispiel "John & Rambo - The Berlin Cops", unter anderem mit einem Gastauftritt von Evil Jared Hasselhoff, dem Bassisten der Band Bloodhound Gang.

Weblinks[]

Quelle: Artikel (Wikipedia)
Autoren: Versionen
Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0
Advertisement